13.12.2014

Fachbeitrag von HPC

Umgang mit unbekannten Schadstoffen

(Handbuch Altlastensanierung und Flächenmanagement "Umgang mit unbekannten Schadstoffen")

Die Altdeponie enthält u. a. Abfälle der chemisch-pharmazeutischen Industrie und Industriemüll. Sie liegt teilweise im Grundwasser. Erste GC/MS-Screenings ergaben Hunderte unbekannte Stoffe.

Die Auswertung weiterer GC/MS-Screenings bis zum unteren Nanogrammbereich erfolgte unter Einbeziehung renommierter Spezialisten und erforderte in Bezug auf die statistische Absicherung der Ergebnisse ein gesondertes Qualitätssicherungskonzept, welches von der Probennahme bis zum laborchemischen Ergebnis strikte Vorgaben und Kontrollmechanismen enthielt. Für zehn prioritäre Substanzen erfolgte zudem eine Ableitung von orientierenden Geringfügigkeitsschwellenwerten.

Für die Wirkungsbezogene Analytik wurde auf eine Methodenentwicklung zurückgegriffen, die selektiv toxische Probenbestandteile aufzeigt. Insgesamt wurden durch die Untersuchung 100 % des Grundwasserabstroms erfasst, die komplexen Fließverhältnisse und Gefährdungslagen konnten geklärt werden.

Die Synthese aus Einzelparameteranalytik, GC/MS-Screenings und Wirkungsbezogener Analytik ergab eine Übereinstimmung der Belastungssituation sowohl räumlich wie auch in der Belastungsintensität. Durch die parallelen Untersuchungsstrategien konnten zwar nicht 100 % der Schadstoffe identifiziert werden, jedoch konnte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, dass relevante Kontaminationen unentdeckt bleiben.

Durch die Ableitung orientierender Geringfügigkeitsschwellenwerte wurden Bewertungsmaßstäbe geschaffen, die eine abschließende Gefährdungsabschätzung der Altablagerung nach landesrechtlichen Vorgaben ermöglichten.

Nähere Informationen zum Thema innovative Analytik und Erkundung komplexer Stoffgemische erhalten Sie bei:

Bernadette Bohnert, HPC Rottenburg bernadette.bohnert@hpc.ag

Dr. Stefan Hunger, HPC Lörrach stefan.hunger@hpc.ag

09.06.2020

Juni-Newsletter aus Harburg

Die 2. Ausgabe des Newsletters ist ab sofort hier verfügbar

Lesen Sie mehr...

11.05.2020

Newsletter sind gestartet

Harburg und Übersee machen den Anfang

Lesen Sie mehr...

21.04.2020

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard

Arbeiten in der Pandemie

Lesen Sie mehr...

07.04.2020

HPC AG für 2020-2021 klimaneutral

Allianz für Entwicklung und Klima

Lesen Sie mehr...

02.03.2020

Nachhaltiger Umgang mit Wasser

VCI Responsible Care Wettbewerb 2020

Lesen Sie mehr...

24.01.2020

Technikerschule Höchstädt bei der HPC AG in Harburg

Bodenkunde und Umweltanalytik im Ries

Lesen Sie mehr...

24.12.2019

Weihnachten und Silvester

HPC wünscht ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr!

Lesen Sie mehr...

17.12.2019

SEEK - Subventionen für Energieeffizienz im Kosovo

HPC International / INOGEN

Lesen Sie mehr...

05.12.2019

Emmanuel de Nanteuil (Präsident HPC Envirotec)

Interview im französischen TV

Lesen Sie mehr...

30.09.2019

POSIDON-Projekt zur Sanierung von Altlasten durch neue Technologien

Das POSIDON-Projekt wird gestartet

Lesen Sie mehr...

20.09.2019

DONAURIESER Tag der offenen Unternehmen

Auch HPC macht mit

Lesen Sie mehr...

16.09.2019

Arbeiten bei HPC

AZUBI-Team

Lesen Sie mehr...

01.07.2019

BIM-Kompetenzzentrum

Digitalisierung des Bauens

Lesen Sie mehr...

06.05.2019

HochProCentig

Mai 2019 | International

Lesen Sie mehr...

24.12.2018

Weihnachten und Silvester

HPC wünscht ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Lesen Sie mehr...

13.12.2018

Interview

Die Firma URETEK fragt...

Lesen Sie mehr...

29.10.2018

Kommunales Starkregenrisikomanagement

Auftrag durch Gemeinde Löffingen

Lesen Sie mehr...

27.09.2018

Alliance for Water Stewardship

Nachhaltiger Umgang mit der Ressource Wasser

Lesen Sie mehr...

10.08.2018

Deponie Kesslergrube

Bild der Wissenschaft

Lesen Sie mehr...

02.05.2018

Kommunales Starkregenrisikomanagement

Standardreferenzverfahren

Lesen Sie mehr...